Was mir wichtig ist

Jin Shin Jyutsu hat mich von der ersten Berührung an fasziniert und begleitet mich seither durch mein Leben. Diese alte Kunst zur Harmonisierung unserer Lebensenergie erlebe ich als so weise und vollständig und gleichzeitig so einfach, dass die Anwendung – das Strömen – uns in jeder Situation unterstützen kann. Das Wissen um eine universelle Lebensenergie, die in uns und um uns strömt und uns jederzeit versorgt, finde ich sehr beruhigend.
Mary Burmeister hat Jin Shin Jyutsu aus Japan in den Westen übersetzt. Ihr Zitat "Im Herzen unseres Seins besteht ein leiser Puls vollkommener Harmonie" wird für mich in jeder Behandlung spürbar und erlebbar.

Ein wichtiger Moment war für mich die Erkenntnis, dass alles was ich brauche, schon in mir ist. Meine eigenen Hände sind der Schlüssel dazu. So lerne ich mir selbst zu helfen und mich selbst zu verstehen. Das hat mich frei gemacht von Abhängigkeiten von äußeren Instanzen, die oft meinen, es besser zu wissen.
So ist mir in der Begegnung mit meinen Patient_innen wichtig, in einer gleichberechtigten Beziehung zu sein. Gemeinsam machen wir uns auf die Reise zu einer Heilung, die anders ist als das "Wegmachen" von Symptomen. Es ist eine Reise zu sich selbst, die oft mit Tiefe, Klarheit und Gelassenheit einhergeht.

Jin Shin Jyutsu heißt übersetzt "Die Kunst des Schöpfers durch den mitfühlenden Menschen". Neben den Behandlungen gebe ich auf Wunsch auch Anleitung zur Selbsthilfe, ähnlich einem Kunsthandwerk. In dieser wird jede-r für sich selbst zum mitfühlenden Menschen.
Ich biete Ihnen Aufmerksamkeit und Zeit, um in einer vertrauensvollen und geschützten Atmosphäre zu sein und einfach sein zu können.
Impressum